option
My Daypo

Nieren und Plasmaexpander

COMMENTS STADISTICS RECORDS
TAKE THE TEST
Title of test:
Nieren und Plasmaexpander

Description:
Pharma Vortest 42 Fragen

Author:
AVATAR

Creation Date:
31/08/2015

Category:
Science

Number of questions: 42
Share the Test:
Facebook
Twitter
Whatsapp
Share the Test:
Facebook
Twitter
Whatsapp
Last comments
No comments about this test.
Content:
Sie möchten einen Patienten mit Hypertonie mit Thiaziden behandeln. Was müssen Sie ausschließen, bevor Sie Thiazide verschreiben? Hypercalciurie und Nephrocalcinose Pankreatitis Rheumatoide Arthritis Hyponatriämie Hyperuricämie.
Bei welchem Diuretikum müssen Sie im Rahmen einer länger dauernden Therapie am ehesten mit einer Hypokaliämie rechnen? Spironolacton Eplerenon Amilorid Hydrochlorothiazid Triamteren.
Ein Patient den Sie wegen Hypertonie behandeln, leidet unter Obstipation, er fühlt sich müde und schwach. Auf welches Pharmakon lässt sich dieses Nebenwirkungsprofil am ehesten zurückführen? Chlortalidon Losartan Ramipril Telmisartan Amilorid.
Was ist der molekulare Angriffspunkt von Canrenoat? Bindung an und Hemmung des renalen K+-Kanals (ROMK1, renal outer medulla K+-channel) des Na+-K+-Cl- Co-Transporter des Aldosteron–Rezeptors des epithelialen Natrium-Kanals (ENaC – epithelial Na+-channel) des Na+-K+-Cotransporters im distalen Tubulus.
Welche Ionen werden vermehrt bzw. vermindert im Urin ausgeschieden, wenn Piretanid appliziert wird? (↑ = vermehrte Ausscheidung; ↓, verminderte Ausscheidung) Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↓, Mg2+ ↓, Cl- ↑ Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↑, Mg2+ ↑, Cl- ↑ Na+ ↓, K+ ↑, Ca2+↓, Mg2+ ↑, Cl- ↑ Na+ ↑, K+ ↓, Ca2+ ↓, Mg2+ ↓, Cl- ↓ Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↓, Mg2+ ↓, Cl- ↓.
Welches der folgenden Diuretika ist am ehesten indiziert, um bei bestehendem Hirnödem den Hirndruck zu senken? Mannit Acetazolamid Etacrynsäure Chlortalidon Triamteren.
Ein Patient leidet unter Ascites aufgrund einer Leberzirrhose. Welches der folgenden Mittel ist Mittel der ersten Wahl, um die Ascitesbildung hinanzuhalten? Triamteren Mannit Dorzolamid Spironolacton Amilorid.
Ein Patient wird mit dekompensierter Herzinsuffizient und Lungenödem eingeliefert. Wie lassen sich die Ödeme in dieser Situation am ehesten ausschwemmen? Dauerinfusion von Eplerenon Chlortalidon Furosemid Indapamid Mefrusid.
Bei welchem Diuretikum kommt es bei Infusion zu einer raschen Vorlastsenkung? Spironolacton Canrenon Acetazolamid Amilorid Furosemid.
Welche unerwünschte Wirkung kann auftreten, wenn Bumetanid verabreicht wird? reversibler Hörverlust irreversibler Hörverlust Glaukomanfall Harnverhaltung erhöhter Hirndruck.
Welches der folgenden Arzneimittel kann die diuretische Wirksamkeit von Thiaziden herabsetzen? Simvastatin Indomethacin Cholchizin Paracetamol Metformin.
Wieviel Prozent des glomerulären Filtrates kann durch Gabe eines Thiazid-Diuretikums maximal zur Ausscheidung gebracht werden? ca. 0,1% ca. 1% ca. 5% ca. 15% ca. 30%.
In welchem Teil des Nephrons ist der für die Wirkung wesentliche Angriffspunkt von Acetazolamid? proximaler Tubulus absteigender Teil der Henle'schen Schleife aufsteigender Teil der Henle'schen Schleife frühdistaler Tubulus spätdistaler Tubulus.
Welche Ionen werden vermehrt bzw. vermindert im Urin ausgeschieden, wenn Mefrusid appliziert wird? (↑ = vermehrte Ausscheidung; ↓, verminderte Ausscheidung) Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↓, Cl- ↑ Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↑, Cl- ↑ Na+ ↓, K+ ↑, Ca2+↓, Cl- ↑ Na+ ↑, K+ ↓, Ca2+ ↓, Cl- ↓ Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↓, Cl- ↓.
Weshalb ist bei eingeschränkter glomerulärer Filtrationsrate (GFR) eine höhere Furosemiddosis erforderlich, um die Diurese in Gang zu setzen als bei normales GFR? weil bei eingeschränkter Nierenfunktion das Gegenstromprinzip im Mark nicht mehr funktioniert der tubuloglomeruläre Feedback die Furosemidwirkung beschränkt die Kontraktion des vas efferens die Furosemidwirkung antagonisiert Kreatinin mit Furosemid um die Sekretion durch den proximalen Tubulus konkurriert Furosemid nicht ausreichend hohe Konzentrationen im Tubuluslumen erreicht.
Worauf achten Sie, wenn Sie Ramipril mit Amilorid kombinieren? Anstieg von HbA1c Anstieg des LDL-Cholesterins Hyponatriämie Hypokaliämie Hyperkaliämie.
Worin besteht der wesentliche pharmakologische Unterschied zwischen Spironolakton und Eplerenon? In äquieffektiven Dosen hat Eplerenon ein geringeres Risiko für Hyperkaliämie Hypokaliämie Gynäkomastie Hyperurikämie Anstieg des HbA1c.
Bei einer Patientin bestehen Ödeme im Rahmen einer chronischen Herzinsuffizienz (NYHA-IV). Sie erheben in der Anamenese, dass eine gravierende Allergie auf Sulfonamide besteht (Stevens-Johnson-Syndrom nach deren Einnahme). Welches Diuretikum ist in dieser Situation am ehesten indiziert? Hydrochlorothiazid Furosemid Etacrynsäure Acetazolamid Piretanid.
Eine Patientin erhält im Rahmen einer Therapie einer Herzinsuffizienz nach Myokardinfarkt Candesartan, Hydrochlorothiazid, Clopidogrel, Eplerenon und Carvedilolol. Bei einer Routinekontrolle bemerken Sie, dass die Patientin einen erhöhten HbA1c-Wert aufweist. Welches Pharmakon ist daran am ehesten ursächlich beteiligt? Candesartan Hydrochlorothiazid Mefrusid Amilorid Acetazolamid.
Welche Änderung des Blut pH erwarten Sie bei intravenöser Gabe von Acetazolamid? respiratorische Alkalose respiratorische Acidose metabolische Acidose metabolische Alkalose keine Änderung.
Bei welchem der folgenden Diuretika ist bei wiederholter oraler Gabe am ehesten mit einem raschen Verlust der diuretischen Wirkung zu rechnen? Spironolakton Hydrochlorothiazid Mefrusid Amilorid Acetazolamid.
Auf welche Werte kann der Harnfluss bei normaler glomerulärer Filtrationsrate unter Gabe von Furosemid maximal ansteigen? ca. 0,1 L/h ca. 0,2 L/h ca. 0,4 L/h ca. 0,8 L/h ca. 1,2 L/h.
Welche Ionen werden vermehrt bzw. vermindert im Urin ausgeschieden, wenn Amilorid appliziertwird? (↑ = vermehrte Ausscheidung; ↓, verminderte Ausscheidung, ⊥ unverändert) Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↓, Cl- ↑, HCO3- ↑ Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ↑, Cl- ↑, HCO3- ↑ Na+ ↓, K+ ↑, Ca2+ ⊥, Cl- ↑, HCO3- ↑ Na+ ↑, K+ ↓, Ca2+ ⊥, Cl- ↑, HCO3- ⊥ Na+ ↑, K+ ↑, Ca2+ ⊥, Cl- ↓, HCO3- ⊥.
In welchem Teil des Nephrons ist der Angriffspunkt von Mannit? im gesamten Nephron im absteigenden Teil der Henle'schen Schleife im aufsteigenden Teil der Henle'schen Schleife im frühdistalen Tubulus im spätdistalen Tubulus.
Worauf achten Sie, wenn Sie Telmisartan mit Triamteren kombinieren? Hyperkaliämie Hypokaliämie Hyponatriämie Anstieg des LDL-Cholesterins Anstieg von HbA1c.
Wie können Sie bei intakter Nierenfunktion am raschesten eine Hypercalciämie beseitigen? Infusion von 2 L NaCl (0.9%) mit Parathormon Calcitonin Furosemid Chlortalidon Paricaclitol.
Was ist der molekulare Angriffspunkt von Indapamid? Bindung an und Hemmung der Carboanhydrase in der luminalen Membran des proximalen Tubulusepithels der cytosolischen Carboanhydrase des proximalen Tubulusepithels des Na+-K+-Cl- Co-Transporter des epithelialen Natrium-Kanals (ENaC – epithelial Na+-channel) des Na+-K+-Cotransporters im distalen Tubulus.
Weshalb führt eine hohe Natriumkonzentration im spätdistalen Tubulus zur Kaliumsekretion?weil luminales Natrium über die/den an der luminalen Membran sitzende/n Na+/K+-ATPase für intrazelluläres K+ ausgetauscht wird Na+/K+-Austauscher für intrazelluläres K+ ausgetauscht wird Na+-Cl--Co-Transporter mit Cl- eintritt und K+ im Gegenzug sezerniert wird epithelialen Na+-Kanal in die Zelle eintritt; das resultierende Lumen-negative Potential treibt die Sekretion von K+ über den Kaliumkanal ROMK1 Na+/H+-Austauscher aufgenommen wird; der resultierende pH-Abfall treibt die Sekretion von K+ über den Kaliumkanal ROMK1.
Eine Patientin erhält zur Behandlung einer Hypertonie Ramipril und Hydrochlorothiazid, und zur Behandlung einer Osteoporose Alendronat, Raloxifen und Vitamin D. Bei einer Routinekontrolle bemerken Sie, dass bei der Patientin das LDL-Colesterin gesteigen ist. Welches Pharmakon ist daran am ehesten ursächlich beteiligt? Ramipril Chlortalidon Alendronat Raloxifen Vitamin D.
Warum entwickelt sich unter Therapie mit Bumetanid eine Hypokaliämie? weil Kalium im aufsteigenden Teil der Henle'schen Schleife durch Hemmung des Na+-K+-Cl-- Cotransporters verloren geht im spätdistalen Tubulus durch die an die vermehrte Na+-Resorption gekoppelte K+- sekretion verloren geht. im absteigenden Teil der Henle'schen Schleife durch den K+-Kanal ROMK1 verloren geht durch den Bumetanid-induzierten Abfall von Aldosteron nicht konserviert werden kann durch ADH-vermittelte vermehrte Insertion von Aquaporinen verloren geht.
Wegen Wechselwirkung mit welchem Arzneimittel kann eine Behandlung mit Furosemid versagen? Ciclosporin Hydrochlorothiazid Eplerenon Acetylsalicylsäure Valdesartan.
Warum kann bei einem nephrotischen Syndrom eine Behandlung mit Furosemid versagen? weil bei Makroproteinurie der hohe onkotische Druck im Tubuluslumen die Wasserresorptin hemmt die freie Konzentration von Furosemid im Tubuluslumen zu niedrig ist zu viel Protein verloren geht und nicht ausreichend Harnstoff gebildet werden kann die Expression der 1-alpha-Hydroxylase (CYP27B1) gehemmt ist Chlorid im Tubuluslumen als Gegenion retiniert wird.
Welche Änderung des Säure-Basenzustandes erwarten Sie bei einem peripheren Kreislaufversagen (Kreislaufschock)? Respiratorische Alkalose Respiratorische Acidose Metabolische Alkalose Metabolische Acidose Renale Alkalose.
Ein bewusstloser Patient wird mit Hypotonie, Tachykardie und fadenförmigen Puls eingeliefert. Welche Maßnahme ergreifen Sie am ehesten, um die bestehende Hypovolämie rasch zu bekämpfen? Infusion von 5%-iger Glucose-Lösung Noradrenalin Nitroglycerin 6%-iger Hydroxyethylstärke Erythrozyten-Konzentraten.
Mit welcher Wirkung muss man bei Infusion von Gelatine rechnen ? erhöhte Blutviskosität erniedrigte Blutsenkungsgeschwindigkeit Förderung der Thrombozytenaggregation Degranulierung cytotoxischer T Zellen Inhibierung der Makrophagentätigkeit.
Ein Patient sucht Sie wegen eines länger bestehenden Juckreizes auf. Sie erheben die Anamnese. Der Patient gibt an, dass er vor ca. 8 Wochen im Rahmen einer Notfallmedikation nach einem Unfall mit Infusionsflaschen behandelt worden ist Welche Substanz hat der Patient mit größter Wahrscheinlichkeit erhalten? 5% Albuminlösung Fresh frozen Plasma Dextran 60 modifizierte Gelatine Hydroxyethylstärke.
Bei einem Patienten ist es zu einem starken Blutverlust gekommen (Hämatokrit = 28%). Sie möchten das Gelatine-Präparat Polygelin infundieren. Was müssen Sie bei der Interpretation von Befunden in der Folge bedenken? Gelatine senkt die Blutgerinnung erhöht die Blutsenkungsgeschwindigkeit verfälscht die Blutzuckerbestimmung verfälscht die Bestimmung der Blutgerinnung verfälscht die Bestimmung der Laktatkonzentration.
Worin besteht der Vorteil des Volumenersatzes mit Hydroxyethylstärke im Vergleich zu 0.9% NaCl? Im Gegensatz zu NaCl hat Hydroxyethylstärke einen kolloid-osmotischen Druck eine Pufferwirkung im acidotischen Bereich eine Pufferwirkung im alkalotischen Bereich eine vasopressorische Wirkung eine direkte Wirkung auf die Oberfläche der Erythrozyten.
Bei welcher der folgenden Volumenersatzmittel muss am ehesten mit anaphylaktischen Reaktionen gerechnet werden? Hydroxyethylstärke Gelatinepolysuccinat Dextran 60 Ringerlösung 5% Albumin.
Ein Patient hat einen anaphylaktischen Schock erlitten; welches Katecholamin ist Mittel der Wahl? Dobutamin Dopamin Noradrenalin Adrenalin Dopexamin.
Mit welcher der folgenden Infusionen können Sie eine Extravasation von Flüssigkeit in einem peripheren Kreislaufversagen (Kreislaufschock) verhindern? Infusion von Heparin Ringer-Lactat-Lösung Plasma-Substitution Hydroxyethylstärke Noradrenalin.
Sie infundieren bei einer Patientin mit einem peripheren Kreislaufversagen (Kreislaufschock; Blutdruck 50/30 mm Hg) Hydroxyethylstärke. Der periphere Blutdruck bessert sich nicht, der zentrale Venendruck steigt rasch auf Werte von 30 cm H2O. Welche weitere Vorgangsweise wählen Sie am ehesten? weitere Zufuhr von Hydroxyethylstärke Abbruch der Infusion, Umsteigen auf Dextran 40 Abbruch der Infusion, Umsteigen auf Polygel Abbruch der Infusion, Infusion von Heparin Abbruch der Infusion, Infusion von Dobutamin.
Report abuse Terms of use
HOME
CREATE TEST
COMMENTS
STADISTICS
RECORDS
Author's Tests