option

SAP_FI

COMMENTS STADISTICS RECORDS
TAKE THE TEST
Title of test:
SAP_FI

Description:
Education

Author:
AVATAR

Creation Date:
26/02/2021

Category:
Others

Number of questions: 116
Share the Test:
Facebook
Twitter
Whatsapp
TAKE THE TEST
Last comments
No comments about this test.
Content:
Sie möchten einen neuen Buchungskreis mit Vorlage eines schon existierenden Buchungskreises anlegen. Was kann dabei aus dem existierenden Buchungskreis in den neuen übernommen werden? Kostenstellen Belegarten die Buchungskreissegmente der Sachkonten Buchungsschlüssel.
Welche der genannten Vorgänge sind Beispiele für Sonderhauptbuchvorgänge? (3 richtige) Einzelwertberichtigung Bürgschaft Bestellung Zinsen Fakturaübernahme aus Vertrieb.
Welche Felder können aufgrund der standardmäßigen Belegänderungsregeln geändert werden? (4richtige) Buchungsbetrag Zahlungsbedingung Konto Kontierungsobjekte (Kostenstelle) Belegkopftext Referenznummer Basisdatum.
Der grundlegende Beschaffungszyklus für einen Service oder ein Material umfasst die folgenden Phasen: Bezugsquellenfindung, Bedarfsermittlung, Lieferantenauswahl, Bestellabwicklung, Bestellüberwachung, Wareneingang, Rechnungsprüfung, Zahlungsabwicklung Bedarfsermittlung, Bezugsquellenfindung, Lieferantenauswahl, Bestellabwicklung, Bestellüberwachung, Wareneingang, Rechnungsprüfung, Zahlungsabwicklung Bedarfsermittlung, Bezugsquellenfindung, Lieferantenauswahl, Bestellabwicklung, Wareneingang, Bestellüberwachung, Rechnungsprüfung, Zahlungsabwicklung Bezugsquellenfindung, Lieferantenauswahl, Bedarfsermittlung, Bestellabwicklung, Bestellüberwachung, Wareneingang, Rechnungsprüfung, Zahlungsabwicklung.
Der Kunde möchte das Segment als Standardkontierungsobjekt benutzen. Was empfehlen Sie? klassisches Hauptbuch einführen SAP-Version ERP 6.0 EhP4 Segmentberichterstattung muss aktiviert werden ERP 2004 Das Segment muss im jeweiligen Kostenrechnungskreis aktiviert werden.
In der Geschäftsjahresvariante definieren Sie die Anzahl der "normalen" Buchungsperioden und der Sonderperioden. Welchen Aussagen stimmen Sie zu? (2) In der Geschäftsjahresvariante definieren Sie bis zu 12 "normale" Buchungsperioden und 2 Sonderperioden In der Geschäftsjahresvariante definieren Sie bis zu 52 "normale" Buchungsperioden. In der Geschäftsjahresvariante definieren Sie bis zu 16 Perioden ("normale" und Sonderperioden) In der Geschäftsjahresvariante definieren Sie 12 "normale" Buchungsperioden .
In Ihrem Debitorenstammsatz haben Sie in dem Feld Sortierschlüssel einen Wert eingetragen. Welches Feld wird durch diesen Eintrag beim Buchen eines Beleges gefüllt? Referenz Zuordnung Belegkopftext Zahlungsbedingung.
Sie haben in einem FI-Beleg einen falschen Betrag eingegeben und diesen fälschlicherweise gebucht. Was können Sie tun? (2) Sie müssen den Beleg stornieren. Dazu können Sie den "normalen" Storno benutzen. Betrag in diesem Beleg ändern und erneut buchen. Sie müssen den Beleg stornieren. Dazu können Sie den "negativen" Storno benutzen. Sie müssen den Beleg löschen. Dazu nutzen Sie das entsprechende Symbol in der Belegansicht.
Zahlungsprogramm und Mahnprogramm können auf Merkposten zugreifen. Dafür geben Sie beim Erfassen der Anzahlungsanforderung das Datum mit im Muss-Feld Buchungsdatum Belegdatum Erfassungsdatum Fällig am.
Was wird nicht benötigt um Sonderhauptbuchvorgänge buchen zu können? (2) Ein Sonderhauptbuchkennzeichen Eine Bewegungsart der Bewegungsgruppe Umbuchung Ein abweichendes Abstimmkonto Eine Transaktion in der Hauptbuchhaltung Eine Transaktion in der Debitoren- oder Kreditorenbuchhaltung Einen der vier speziellen Buchungsschlüssel.
Sie möchten sicherstellen, dass Anzahlungsanforderungen im maschinellen Zahlungsverkehr berücksichtigt werden. Was sollten Sie beachten? Hierfür muss die Anzahlungsanforderung ein Fälligkeitsdatum enthalten, das den Zeitpunkt festlegt, von dem ab die Zahlung erfolgen soll. Es erfolgt bei der Verrechnung keine Gegenbuchung im Kreditorenkonto und keine Korrektur der Vorsteuer bei der Anwendung des Bruttoverfahrens. Es wird nur der Nettobetrag der Zahlungsanforderung gezahlt. Die Anzahlungsanforderung muss mit dem Sonderhauptbuchkennzeichen AF gebucht werden.
Welche Daten werden auf Mandantenebene definiert und sind somit in allen Buchungskreisen gleich? (4) Belegarten Belegnummernkreise Hauswährung Geschäftsjahresende Buchungsschlüssel Kontengruppen Anlagenklassen.
Nennen Sie die möglichen Ermittlungen bezüglich der Bewertungsdifferenz bei der Fremdwährungsbewertung. (3) Accrual Engine Bilanzstichtagsbewertung + Stornierung Bilanzstichtagsbewertung mit WE/RE-Buchungslogik Bilanzstichtagsbewertung mit Delta-Buchungslogik Deltalauf für Bilanzbewertung Vorschlagsliste / Testlauf durchführen.
Die Fremdwährungsbewertung führen Sie vor der Bilanzerstellung durch. Welche Konten bzw. Posten werden berücksichtigt? (3) Bewertung von Salden der Debitorenkonten Debitoren und Kreditoren, die in Fremdwährung gebucht wurden Sachkonten, die in Fremdwährung gebucht wurden Bewertung von ausgeglichenen in Fremdwährung gebuchten Einzelposten der Kreditorenkonten Bewertung von Salden der Fremdwährungsbestandskonten.
Der grundlegende Zyklus der Kundenauftragsabwicklung für einen Service oder ein Material umfasst die folgenden Phasen: Kundenauftrag, Verfügbarkeitsprüfung, Transport, Auslieferung, Kommissionierung, Warenausgang, Fakturierung, Zahlungsabwicklung Kundenauftrag, Verfügbarkeitsprüfung, Auslieferung, Transport, Kommissionierung, Warenausgang, Fakturierung, Zahlungsabwicklung Kundenauftrag, Verfügbarkeitsprüfung, Kommissionierung, Auslieferung, Transport, Warenausgang, Fakturierung, Zahlungsabwicklung Verfügbarkeitsprüfung, Kundenauftrag, Kommissionierung, Auslieferung, Transport, Warenausgang, Fakturierung, Zahlungsabwicklung.
Mit welchen Möglichkeiten, lassen sich doppelte Lieferantenstammsätze vermeiden? (2) Eintrag in der Nachrichtensteuerung im Customizing, Matchcode-Suchfelder prüfen im Customizing Matchcode verwenden vor dem Anlegen eines Kreditorenstammsatzes Duplikatenreport periodisch starten, um redundante Stammsätze zu eliminieren Standard, nicht änderbar.
Welche Möglichkeiten bietet der Einsatz der Payment Medium Workbench? (2) Daten archivieren neue Formate anlegen, ohne Programmierkenntnisse, Formate ändern automatisches Erstellen der verschiedenen Zahlwege Verwendungszweck nach Herkunft und Zahlweg im Customizing zuordnen.
Kennzeichnen Sie die korrekten Aussagen bezüglich der Zentral- und Filialkonten. (3) Alle auf einem Filialkonto gebuchten Positionen werden automatisch an das Zentralkonto weitergeleitet. Mahnungen gehen standardmäßig an die Zentrale und Zahlungen werden über die Zentrale abgewickelt. Mahnungen gehen immer an die Zentrale und Zahlungen werden immer über die Zentrale abgewickelt. Bei Zentral- und Filialkonten wird ein Unterschied zwischen Waren- und Geldfluss getroffen. Bei Zentral- und Filialkonten wird kein Unterschied zwischen Waren- und Geldfluss getroffen.
Welche Aufgaben übernimmt das Programm FAGL_CL_REGROUP (Transaktion FAGLF101)? (3) Dieses Programm existiert nicht. Umgliederung nur von Forderungen nach der jeweiligen Rastermethode. Umgliederung von Forderungen und Verbindlichkeiten nach der jeweiligen Rastermethode. Umgliederung der Daten eines alten Abstimmkontos auf das neue Abstimmkonto. Abstimmung der offenen Posten aus verbundenen Unternehmen für die Intercompany-Abstimmung. Umgliederung von Debitoren mit Sollsaldo bzw. Kreditoren mit Habensaldo. Umgliederung von Debitoren mit Habensaldo bzw. Kreditoren mit Sollsaldo.
Das Closing Cockpit eignet sich als Anwendungstool insbesondere in folgenden Fällen: (4) Tätigkeiten kehren periodisch wieder. unterschiedliche Verantwortliche müssen immer beteiligt sein. Die Tätigkeiten erfolgen innerhalb eines chronologisch festgelegten oder durch Abhängigkeiten bestimmten Ablaufs. Die Tätigkeiten werden für alle Beteiligten auf deren Oberfläche angepasst und ist somit für alle sehr leicht zu bedienen. Der Status aller periodischen Aktivitäten soll dokumentiert und für alle Beteiligten transparent zur Verfügung gestellt werden. Die Abschlussarbeiten werden für spätere Prüfzwecke dokumentiert.
Ihr Kunde möchte kleine Zahlungsdifferenzen beim manuellen Zahlungseingang automatisch ausgebucht bekommen. Welche Toleranzgruppen gilt es zu beachten? Toleranzgruppen für Werke und Toleranzgruppen für Debitoren / Kreditoren Toleranzgruppen für Sachkonten und Toleranzgruppen für Mitarbeiter Toleranzgruppen für Mitarbeiter und Toleranzgruppen für Debitoren / Kreditoren Toleranzgruppen für Mitarbeiter und Toleranzgruppen für Belegarten Toleranzgruppen für Debitoren / Kreditoren und Toleranzgruppen für Banken.
Ihr Kunde leistet seine Zahlungen bisher über ein Geschäftspartnerkonto der Zentrale. Zukünftig soll die Mahnung an die Filiale erfolgen. Welche Einstellungen benötigen Sie? (2) Eingabe der Zentrale in den Filialkonten. Dezentrale Verarbeitung aktivieren. Dezentrale Verarbeitung deaktivieren. Eingabe der Filiale in dem Zentralkonto.
Sie haben alle Szenarien dem führenden Ledger zugeordnet, aber keine kundeneigenen Felder definiert. Welche Felder sind in der Summentabelle FAGLFLEXT auswertbar? Segment, Vertriebsbereich, Geschäftsbereich… Segment, ProfitCenter, Werk… Segment, ProfitCenter, Kostenstelle… Kostenstelle, ProfitCenter, Segment, Funktionsbereich, Ergebnisbereich… ProfitCenter, Geschäftsbereich, Bewertungsbereich….
Was legen Sie beim Einrichten eines Bewertungsbereichs (in der Anlagenbuchhaltung) fest? die Kontenfindung den Belegnummernkreis die Verarbeitung in das Hauptbuch den Buchungskreis.
Was benötigen Sie, wenn Sie die parallele Rechnungslegung mit Hilfe der Kontenlösung in der Hauptbuchhaltung realisieren möchten? zwei unterschiedliche Bewertungsmethoden zwei unterschiedliche Bewertungspläne zwei unterschiedliche Bewertungsbereiche zwei unterschiedliche Rechnungslegungsvorschriften.
Beim Buchen eines Beleges erhalten Sie die Fehlermeldung: "Kontoart S nicht erlaubt". An welcher Stelle wurde beim Einrichten des SAP-Systems ein Fehler verursacht? Belegart Buchungsschlüssel Toleranzgruppe Buchungskreis.
Ab welchem ERP Release wird das neue Hauptbuch verwendet? 2005 2004 2006 2000.
Sie erstellen eine Gutschrift mit der Zahlungsbedingung ZB01. In dem Feld Rechnungsbezug wurde von Ihnen kein Eintrag vorgenommen. Welche Zahlungsbedingung gilt? Die Gutschrift ist zum Basisdatum (sofort) fällig, da die eingegebene Zahlungsbedingung bei nicht rechnungsbezogenen Gutschriften ungültig ist. Die Zahlungsbedingung ist ungültig, da im Debitorenstammsatz die Zahlungsbedingung ZB02 hinterlegt ist. Die Zahlungsbedingung ZB01 ist extra für Gutschriften angelegt und somit auch in dieser gültig. Die Zahlungsbedingung ist gültig, da der Eintrag im Beleg Vorrang vor dem Stammsatz hat.
Wie viele Positionen kann ein "normaler" Buchhaltungsbeleg maximal besitzen? 99 999 100 1000.
Welches Konto überträgt den Saldo am Jahresende auf ein Vortragskonto und besitzt im neuen Jahr einen Saldo von Null? Anlagenkonto Debitorenkonto Bestandskonto Erfolgskonto.
Welche Arten der Feldstatuseigenschaften gibt es bei einem Debitorenkonto zu beachten? Kontengruppe, Transaktion und Feldstatusgruppe Feldstatusgruppe, Buchungskreis und Kontengruppe Kontengruppe, Buchungskreis und Transaktion Kostenkreis, Kontengruppe, Transaktion.
Welche neuen Felder besitzt die Summentabelle FAGLFLEXT? Belegart, Buchungsschlüssel, ProfitCenter, Funktionsbereich und Segment Sachkonto, Kostenstelle, ProfitCenter, Funktionsbereich und Segment Kostenart, Kostenstelle, ProfitCenter, Funktionsbereich und Segment Kostenart, Kostenstelle, ProfitCenter, Buchungskreis und Segment Kostenart, Kostenstelle, ProfitCenter, Funktionsbereich und Sparte.
Da sich Ihr Kunde über die letzte Lieferung beschwert hat, haben Sie Ihm eine Gutschrift geschickt. Leider haben Sie in bei der Gutschrifterstellung einen Fehler verursacht und müssen diese nun Stornieren. Wie wird gebucht? Forderungen und Aufwand Forderungen und Ertrag Verbindlichkeiten und Ertrag Verbindlichkeiten und Aufwand.
Welche Zahllaufparameter müssen Sie eingeben? (3) Buchungskreis Währung nächstes Buchungsdatum Sachkonto Zahlweg, Debitor bzw. Kreditor.
Was steuert der Buchungsschlüssel? (4) Soll oder Haben Berechtigungsgruppe erlaubte Kontoart Umsatzwirksam Storno Buchungsschlüssel erlaubte Kontoarten.
Was steuert der Buchungsschlüssel? (3) Zahlungsvorgang Nummernkreis Sonderhauptbuch Feldstatus der Zusatzkontierung Negativbuchung zulässig.
Auf welche Listen können Sie aus dem Vorschlagslauf abspringen? (2) Fehlerliste Vorschlagsliste Ausnahmeliste Abstimmliste Zahlungsliste.
In welchem Stammsatz können Sie für das Feld dezentrale Verarbeitung eine Markierung setzen? bei allen Debitoren und Kreditorenstammsätzen bei allen Debitoren und Kreditorenstammsätzen, die eine Zentrale im SAP-System darstellen bei allen Debitoren und Kreditorenstammsätzen, die eine Filiale im SAP-System darstellen bei allen Debitoren und Kreditorenstammsätzen, die im SAP-System dezentral angelegt wurden.
Welchen unterschiedlichen Bedeutungen kann eine Nachricht innerhalb einer Validierung zugeordnet werden? (4) Information Bestätigung Weiterleitung Warnung Fehler Abbruch.
Welche zusätzlichen Funktionen stehen Ihnen beim Beleg vorerfassen zur Verfügung? (4) Sensible Felder 4-Augen-Prinzip Verkehrszahlen werden fortgeschrieben Berechtigung, Genehmigung abbilden Zuständigkeiten Beschleunigung Arbeitsabläufe.
Der Kunde XYZ begleicht seine ausstehenden Rechnungen nicht. Wie kann die pauschalierte Einzelwertberichtigung durchgeführt werden? (2) Eine einzelne Wertberichtigung dosiert auf das Sonderhauptbuchkennzeichen E. Wertberichtigungsschlüssel muss im Kundenstamm eingetragen sein. Eine statistische und gleichzeitig manuelle Wertberichtigung für jede Periode durchführen. Bewertungslauf starten.
Welcher Vorgang erzeugt einen FI-Beleg bei der Echtzeitintegration CO-FI? (2) Umbuchung zwischen Kostenstellen in einem Buchungskreis mit unterschiedlichen Profitcentern. Umlage zwischen Kostenstellen, die sich in unterschiedlichen Buchungskreisen bewegen. Verteilung der Kostenstellen in verschiedenen Kostenrechnungskreisen. Manuelle Umbuchung zwischen Kostenstellen unter Beibehaltung von Profitcenter und Funktionsbereich.
Kennzeichnen Sie mögliche Merkmale der Kontenfindung bei Fremdwährungsbewertung. (3) Bewertungsschlüssel Kontenplan Bewertungsmethode Währung Abstimmkonto/Hauptbuchkonto.
Welche Arten von Aufgaben sind innerhalb des Closing Cockpit ausführbar? 3 richtige Aussagen Ablaufdefinition, Merkhilfe Programme Online-Transaktionen Abhängigkeiten Monitor.
Kennzeichnen Sie die Merkmale von Stammdaten. 2 richtige Aussagen Stammdaten werden benötigt, um Bewegungsdaten zu erzeugen. sind Anwendungsprogramme, die Geschäftsprozesse im SAP-System abbilden Sollen dem Unternehmen längerfristig dienen. Bewegungsdaten werden benötigt, um Stammdaten zu erzeugen.
Welche Einstellungen können Sie direkt im Mahnverfahren beeinflussen? 2 richtige Aussagen Mahnabstand in Tagen Landessprache Mahngebühren oder Mahnzinsen Mahnstufen und Kulanztage.
Ihr Kunde möchte eine Segmentbilanz erzeugen. Was empfehlen Sie? 2 richtige Aussagen Einsatz des neuen Hauptbuch nicht führendes Ledger für Belegaufteilung festlegen Belegaufteilungsverfahren der Transaktionsvariante zuordnen Belegaufteilungsregeln festlegen.
Der Buchungskreis 1000 bucht einen buchungskreisübergreifenden Geschäftsvorfall. Die Aufwandspositionen der Kreditorenrechnung werden auf unterschiedliche Buchungskreise aufgeteilt. Wie wird die Steuer gebucht? Diese wird proportional anhand der Aufwandsposition aufgeteilt. Der größte Aufwandsposten erhält den kompletten Steuerbetrag. Die Steuer wird in dem Buchungskreis gebucht, wo der Kreditorenbeleg gebucht wird. Die Steuer wird anhand der zuvor im Customizing eingetragenen Steuerverteilungsschlüssel auf die unterschiedlichen Buchungsschlüssel aufgeteilt.
Ihr Debitor erhält sowohl Rechnungen über Dienstleistungen als auch über Waren. Die Mahnungen sollen getrennt erfolgen. Wie realisieren Sie dieses Vorhaben? Sie nutzen unterschiedliche Mahnläufe Sie nutzen unterschiedliche Mahnbereiche Sie nutzen unterschiedliche Mahnverfahren Sie nutzen unterschiedliche Mahnsperren.
Welche Einstellung müssen bei Buchungskreisen gleich sein, wenn sie zum selben Kostenrechnungskreis zugeordnet sind? 2 richtige Aussagen Geschäftsjahr operativer Kontenplan Währung Buchungsperiodenvariante.
Sie führen einen Abschreibungslauf am SAP-System aus. Welche CO-Kontierungsobjekte können Sie dabei bebuchen? 2 richtige Aussagen Werk Kostenstelle (mit Aktivierung Segmentberichterstattung auch Ableitung Profitcenter, Segment) Kostenart Innenauftrag.
Welche interaktive Aktion können Sie in einem Drill Down Report (Recherchebericht) auswählen, um flexible Datenauswertungen online zu bekommen? Sortieren Filtern Bericht-Bericht-Schnittstelle nutzen, um in einen hinterlegten Empfängerbericht springen zu können Grafik.
Welche Szenarios stehen Ihnen mit der Einführung des neuen Hauptbuches zur Verfügung? 4 richtige Aussagen Buchungskreis-Fortschreibung Kostenstellen-Fortschreibung Innenauftrag-Fortschreibung Geschäftsbereich Umsatzkostenverfahren Kostenart-Fortschreibung Konsolidierungsvorbereitung.
Es gibt Toleranzgruppen für ... (3 richtige) Belegarten Sachkonten Anlagen Mitarbeiter Debitoren/Kreditoren.
Sie haben ein Gespräch Ihrer Arbeitskollegen über den maschinellen Ausgleich im SAP-System aufmerksam verfolgt. Danach lassen Sie sich die einzelnen Aussagen nochmals durch den Kopf gehen und prüfen diese auf ihre Richtigkeit. 3 richtige Aussagen Das maschinelle Ausgleichsprogramm gleicht offene Posten einer Gruppe aus, wenn der Saldo in Hauswährung Null beträgt. Die Zusatzregeln für das maschinelle Ausgleichsprogramm werden pro Buchungskreis definiert. Die Zusatzregeln für das maschinelle Ausgleichsprogramm werden pro Kontenplan und Kontoart definiert. Die Standardkriterien für das maschinelle Ausgleichsprogramm lauten: Kontoart und die Kontonummer oder ein Kontointervall. Darüber hinaus können fünf weitere Kriterien (Anwenderkriterien) eingegeben werden. Diese Kriterien können Sie aus den Tabellen BSEG oder BKPF auswählen.
Die Steuerung des Belegfeldstatus ... (3 richtige Aussagen) erfolgt bei Sachkonten über die Feldstatusgruppe auf Ebene Buchungskreissegment erfolgt über den Buchungsschlüssel erfolgt bei Debitoren/Kreditoren über die Feldstatusgruppe des Abstimmkontos erfolgt bei Debitoren/Kreditoren über die Kontengruppe.
In Ihrem SAP System ist ein Kreditorenstammsatz für Firma Berger vorhanden, bei dem als Abstimmkonto das Konto 160100 hinterlegt ist ! Vor der ersten Bebuchung dieses Kreditors erhalten Sie den Auftrag das Abstimmkonto auf 160000 zu ändern. Sie rufen den Stammsatz des Kreditors auf, finden aber das Feld Abstimmkonto nicht. Was ist die Ursache hierfür? Das Feld Abstimmkonto erscheint nicht, weil Sie das Abstimmkonto nie nachträglich ändern dürfen. Änderungen eines Abstimmkontos können nur über ein bestimmtes Programm (SAPAB034) erfolgen. Die Feldstatusgruppe des Abstimmkontos ist für das Feld Abstimmkonto auf Ausblenden gesetzt. Der Bildaufbau für die zugehörige Kontengruppe ist auf Ausblenden gesetzt. Die Feldstatusvariante des Abstimmkontos ist für das Feld Abstimmkonto auf Ausblenden gesetzt.
Nachdem Sie fehlerhafte Belege berichtigt haben, wollen Sie sich noch einmal die Änderung anzeigen lassen. Im SAP-System werden alle Belegänderungen mit folgenden Daten protokolliert. Benutzer, der die Änderung vorgenommen hat, Datum und Uhrzeit der Änderung und welcher Wert das Feld vor und nach der Änderung hatte. Im SAP-System werden alle Belegänderungen mit folgenden Daten protokolliert. Benutzer, der die Änderung vorgenommen hat, Datum und Uhrzeit der Änderung. Im SAP-System können Sie die geänderten Belege nicht gesondert anzeigen lassen.
Was steuert die Belegart? 3 richtige Aussagen Storno Belegart Sonderhauptbuch Zahlungsvorgang Berechtigungsgruppe Nummernkreis.
Was steuert die Belegart? 4 richtige Aussagen besondere Verwendung (Batch-Input) erlaubte Kontoarten Negativbuchung zulässig Feldstatus der Felder Belegkopftext und Referenznummer erlaubte Kontoart.
Welche Aussage zur Belegart ist richtig? Die Belegart muss einem Nummernkreis zugeordnet sein. Die Belegart kann optional einem Nummernkreis zugeordnet sein. Die Belegart kann mehreren Nummernkreise zugeordnet sein.
Überprüfen Sie die Aussagen zur Belegerfassung /-änderung auf ihre Richtigkeit. Es gibt Felder, die nicht änderbar sind, die je nach geöffneter Buchungsperiode änderbar sind und die änderbar sind. Alle Felder können geändert werden. Die Felder Datum, Konto und Belegkopftext können geändert werden.
Welche Felder können aufgrund der Belegänderungsregel nicht mehr geändert werden? 3 richtige Aussagen Buchungsbetrag Zahlungsbedingung Konto Kontierungsobjekte (Kostenstelle).
Sie führen den Zahllauf das erste Mal durch. Was müssen Sie dabei beachten? Sie belassen die Positionen der Vorschlagsliste, denn sie sind unabänderlich. Das Zahlprogramm bucht laut Vorschlagsliste automatisch die Belege und stellt den Zahlungsbestand bereit. Sie bestimmen individuell Kulanzzeiträume für Zahlungen.
Sie möchten sicherstellen, dass Anzahlungsanforderungen im maschinellen Zahlungsverkehr berücksichtigt werden. Was sollten Sie beachten? Hierfür muss die Anzahlungsanforderung ein Fälligkeitsdatum enthalten, das den Zeitpunkt festlegt, von dem ab die Zahlung erfolgen kann. Es erfolgt bei der Verrechnung keine Gegenbuchung im Kreditorenkonto und keine Korrektur der Vorsteuer bei der Anwendung des Bruttoverfahrens. Es wird nur der Nettobetrag der Zahlungsanforderung gezahlt.
Welche der folgenden Möglichkeiten stehen Ihnen für die Buchung von Sonderhauptbuchvorgängen zur Verfügung? 3 richtige Aussagen Buchung ohne Gegenbuchung Buchung mit fester Gegenbuchung als statistische Buchung Buchung mit frei wählbarer Gegenbuchung Buchung mit frei wählbarer Gegenbuchung als statistische Buchung.
Welche Daten sind vom Buchungskreis abhängig und können damit in jedem Buchungskreis anders festgelegt werden? 3 richtige Aussagen Belegarten Belegnummernkreise Hauswährung Buchungsschlüssel sensible Felder Geschäftsjahresende.
Aus welchen Zeitpunkten können Sie bei der Anlage einer Validierung wählen? 3 richtige Aussagen Starten eines Berichts Belegkopf Belegposition Anlegen eines Berichts kompletter Beleg vorerfasster Beleg.
Das Controlling hat entschieden, dass die Kostenstelle 4200 zukünftig nicht mehr bebucht werden darf. Diese Kostenstelle soll durch die neue Kostenstelle 4339 ersetzt werden. Wie lösen Sie dieses "Problem"? Validierung "programmieren", damit eine Warnmeldung erscheint. Substitution "programmieren". Die Kostenstelle 4200 wird durch die Kostenstelle 4339 ersetzt. 2 Substitutionen "programmieren".# Basic-Set "programmieren. Die Kostenstelle 4200 wird anschließend durch die Kostenstelle 4339 ersetzt.
Was wird von dem Buchungsschlüssel gesteuert? 3 richtige Aussagen Der Buchungsschlüssel steuert den Feldstatus der Zusatzkontierung. Der Buchungsschlüssel steuert, mit welcher Belegart gebucht werden darf. Der Buchungsschlüssel steuert, mit welchem Buchungskreis gebucht werden darf. Der Buchungsschlüssel steuert, ob es eine Soll- oder Habenbuchung ist. Der Buchungsschlüssel steuert, mit welcher Kontoart gebucht werden darf.
Markieren Sie die richtige Reihenfolge der Priorität der Feldstatusmöglichkeiten. AUSBLENDEN, BEREITSTELLEN, MUSS, KANN ANZEIGEN, AUSBLENDEN, MUSS, KANN AUSBLENDEN, ANZEIGEN, MUSS, KANN KANN, MUSS, AUSBLENDEN, ANZEIGEN, BEREITSTELLEN.
Ein bestimmtes Feld besitzt im kontengruppenabhängigen Feldstatus die Eigenschaft MUSS. Im transaktionsabhängigen Feldstatus trägt das Feld die Eigenschaft AUSBLENDEN. Wie reagiert SAP auf diese Wahl? Feld ist AUSGEBLENDET Fehler Buchung kann trotzdem erfolgen Feld ist EINGABEBEREIT.
Welcher der genannten Vorgänge zählen zu den Sonderhauptbuchvorgängen? 4 richtige Aussagen Bürgschaft Einzelwertberichtigung Merkposten automatische Gegenbuchung freie Gegenbuchung Anzahlung Anzahlungsanforderung.
Der Debitorenstammsatz besitzt die Zahlungsbedingung ZB00. In dem gebuchten Beleg steht die Zahlungsbedingung ZB03. Welche der Zahlungsbedingung wird im Mahnlauf berücksichtigt um die Fälligkeit zu berechnen? Allgemeine Daten Buchhaltungsbereich Vertriebsbereich Beleg.
In Ihrem Kreditorenstammsatz haben Sie die Zahlungsbedingung ZB01 im Buchungskreissegment hinterlegt. Im gebuchten Beleg steht die Zahlungsbedingung ZB03. Sie führen den Zahllauf durch. Welche Zahlungsbedingung wird berücksichtigt? Allgemeine Daten Buchhaltungsbereich Der Zahllauf hält an, weil im Stammsatz und im Beleg unterschiedliche Zahlungsbedingungen vorliegen. Beleg.
Welche der folgenden Elemente sind Hauptbestandteile des Drill Down Reports? Merkmale und Kennzahlen Variable und allgemeine Selektionskriterien Feld markieren Feld merken .
Sie pflegen Debitorenstammdaten im Vertrieb. Welche Daten können Sie nicht pflegen? Allgemeine Daten Buchungskreissegment Vertriebsbereichsdaten .
Sie pflegen Debitorenstammdaten im Vertrieb. Welche Segmente können Sie pflegen? 2 richtige Aussagen Buchungskreissegment Allgemeine Daten Vertriebsbereichsdaten Einkaufsorganisationsdaten .
"Ein Kunde in Italien möchte ein Angebot in französischer Sprache erhalten. Welche Möglichkeiten bietet Ihnen das SAP-System, dieses Angebot in französischer Sprache auszugeben?" Sie legen den Kunden mit Sprachschlüssel "FR" für französisch an. Sie tragen für Ihren Benutzer in den Benutzervorgaben im Feld "Anmeldesprache" die Sprache "DE" für Deutsch ein. Sie steuern in der Spoolsteuerung, dass die Korrespondenz für diesen Kunden in der Sprache "FR" ausgegeben wird. .
Aus welchen Zeitpunkten können Sie beim Anlegen einer Validierung in FI wählen? Belegposition, kompletter Beleg, gebuchter Beleg Belegkopf, Belegzeile, Sender/Empfänger Belegkopf, Einzelposten, kompletter/gesamter Beleg .
Welche ist die oberste Organisationseinheitenebene? das Werk der Mandant der Buchungskreis .
Sie möchten für Stammsätze der Anlagenklasse Anlagen im Bau die Abrechnung durchführen und bekommen eine Fehlermeldung bei der Abrechnung der einzelnen Posten der Anlage. Welche möglichen Fehlerursachen überprüfen Sie? 3 richtige Aussagen Ist der entsprechende Buchungskreis einem Abrechnungsprofil für Anlagen im Bau zugeordnet? Das Abrechnungsprofil AI lässt als Sender keine Anlage zu. Ist in der Anlagenklasse für Anlagen im Bau einzelpostengenaue Abrechnung ausgewählt? Sind Aufteilungsregeln gepflegt? .
Sie haben ein Werteset, das Sie auch bei anderen Reports nutzen möchten. Welche Möglichkeit haben Sie im SAP-System, dieses Set von Werten nur einmal anlegen zu müssen? Sie legen dafür eine Selektionsvariable (Tabellenvariable) an, die Sie für alle Reports nutzen. Sie legen eine Reportvariante an, die Sie für alle Reports nutzen können. Sie nutzen eine Selektionsvariante. .
Für Einmalkunden oder Kunden, mit denen Sie nur selten Geschäfte abwickeln, erfassen Sie spezifische Daten wie Adresse und Bankverbindung im Debitorenstammsatz, genau wie bei allen anderen Kunden im Customizing in der speziellen Kontengruppe für CPDs bei der Buchung im Beleg.
Sie buchen eine Kreditorenrechnung mit Vorsteuer und mit 4 Aufwandspositionen für 4 verschiedene Kostenstellen, aus denen 4 verschiedene Profitcenter/Segmente abgeleitet werden mit aktivierter Belegaufteilung. Wieviele Positionen enthalten Erfassungssicht und Hauptbuchsicht? 4 Positionen Erfassungssicht, 4 Positionen Hauptbuchsicht 4 Positionen Erfassungssicht, 8 Positionen Hauptbuchsicht 6 Positionen Erfassungssicht, 12 Positionen Hauptbuchsicht 5 Positionen Erfassungssicht, 10 Positionen Hauptbuchsicht .
Nennen sie die wichtigsten Meilensteine des ASAP Roadmap in der richtigen Reihenfolge. Produktionsvorbereitung, Projektvorbereitung, Business Blueprint, Realisierung, Go-Live & Support, Ausführung Produktionsvorbereitung, Business Blueprint, Projektvorbereitung, Realisierung, Go-Live & Support, Ausführung Projektvorbereitung, Business Blueprint, Realisierung, Produktionsvorbereitung, Go-Live & Support, Ausführung Projektvorbereitung, Realisierung, Business Blueprint, Produktionsvorbereitung, Go-Live & Support, Ausführung Produktionsvorbereitung, Projektvorbereitung, Business Blueprint, Go-Live & Support, Realisierung, Ausführung .
Der Steuersatz wurde von 19 auf 20% geändert. Was müssen Sie tun? Umsatzsteuerkennzeichen 19% löschen, dann wird automatisch das nächsthöhere Steuerkennzeichen generiert, weil Steuern nie gesenkt, sondern nur erhöht werden. Die beiden Umsatzsteuerkennzeichen für Vorsteuer und Ausgangssteuer von 19 auf 20% ändern. Ein neues Umsatzsteuerkennzeichen 20% anlegen. Ein neues Umsatzsteuerkennzeichen 20% für Vorsteuer und ein neues Umsatzsteuerkennzeichen 20% für Ausgangssteuer anlegen. .
Bei welchen Vorgängen in der Materialwirtschaft entsteht ein Buchhaltungsbeleg in FI? 2 richtige Aussagen Logistik-Rechnungsprüfung (Transaktion MIRO) Bestellung (Transaktion ME21N) Wareneingang buchen (Transaktion MIGO) Bestellanforderung .
Da sich Ihr Kunde über die letzte Lieferung beschwert hat, wollen Sie Ihm eine Gutschrift schicken. Wegen Arbeitsüberlastung kommen Sie erst eine Woche später dazu. Was müssen Sie tun, damit Gutschrift und Rechnung gleichzeitig fällig sind? Beim Erfassen der Gutschrift ein V in Rechnungsbezug eintragen. Beim Erfassen der Gutschrift in Rechnungsbezug die Nummer der Rechnung eintragen. Eine neue Zahlungsbedingung anlegen, die zum Erfassungsdatum 7 Tage addiert. Beim Erfassen der Gutschrift einfach die Zahlungsbedingung der Rechnung eingeben, sonst nichts. .
Sie wollen Ihrem Kunden die Möglichkeiten der Massenverarbeitung in der Anlagenbuchhaltung präsentieren. Welche Aufgaben können Sie im Arbeitsvorrat auswählen? 3 richtige Aussagen Abgang ohne Erlös, Abgang mit Erlös Zugang mit automatischer Gegenbuchung, Drucktaste "mehrere Anlagen" Massenänderung Stammdaten Anlagentransfer .
Sie haben für das führende Ledger neben der Buchungskreiswährung EUR in Ihrem Buchungskreis noch die Konzernwährung USD als parallele Währung hinterlegt. Was bedeutet das für die Aktivierung der neuen Anlagenbuchhaltung? nichts weiter zu tun Bei dem Bewertungsbereich für die Konzernwährung wird keine Ledgergruppe eingetragen Es muss jeweils ein paralleler Bewertungsbereich für jede Währung vorhanden sein, weil die Währungskonfiguration für parallele Währungen in FI der von FI-AA entsprechen muss. .
Was sind Beispiele für Merkposten? 2 richtige Aussagen Bürgschaften Anzahlungsanforderungen Wechselanforderungen Anzahlungen .
Sie haben eine Zugangsbuchung in der Anlagenbuchhaltung noch nicht erfasst und wollen diese nachholen, nachdem die Buchungsperiode geschlossen ist. Was bedeutet dies? Kein Problem: Buchungsdatum im neuen Jahr und Bezugsdatum im Vorjahr eingeben. Transaktion für jahresübergreifende Vorgänge nutzen, damit Bezugsdatum Vorjahr möglich ist. Buchungsdatum und Bezugsdatum müssen immer im selben Geschäftsjahr liegen. .
Wegen Reportinganforderungen der parallelen Rechnungslegung möchten Sie für Ihren Buchungskreis verschiedene Geschäftsjahresvarianten nutzen. Welche Möglichkeit haben Sie? Geschäftsjahresvariantengruppe anlegen und im führenden Ledger aktivieren Nichtführendes Ledger aktivieren mit abweichender Geschäftsjahresvariante, zum Beispiel Quartale. Excel nutzen. Das ist bei SAP nicht möglich. .
Ihr Kunde möchte jeden Freitag das Beleg-Kompaktjournal von Monatsanfang bis zum Vortag für seinen Jour-Fix erstellen. Welche Option bieten Sie an? Das Selektionsbild muss er jeden Freitag erneut ausfüllen mit aktuellen Datumsangaben. Sie bieten ihm ein Abo für die Site sweets-online für Nervennahrung an. Reportvariante erstellen mit dynamischer Datumsberechnung von Monatsanfang bis aktuell -1 Dafür benötigt er eine BI-Einführung. Wir vermitteln ein Angebot der Kollegen aus dem Vertrieb. .
Sie buchen eine Teilverschrottung einer Anlage auf eine Ledgergruppe. Wieviele Belege entstehen mit neuer Anlagenbuchhaltung? 3 2 1 4 5.
Mit neuer Anlagenbuchhaltung nutzen Sie 3 Ledger, die ins Hauptbuch buchen. Wieviele Belege erzeugen Sie bei einem integrierten Anlagenzugang? 5 4 3 2.
Für die Pflege von Umrechnungskursen der genutzten Währungen bietet SAP 3 richtige Aussagen Invertierung Payment Medium Workbench Kursspannen Basiswährung .
Von einem Debitor bekommen Sie einen Zahlungseingang ohne Rechnungbezug. Was tun? Geld zurückschicken mit dem Hinweis, dass ohne Angabe der Rechnungsnummer kein Zahlungseingang gebucht werden kann. je nach Einstellung der Toleranzgruppe als unberechtigte Kundenzahlung verbuchen. Zahlungseingang des Debitors als à-conto-Zahlung ohne Zuordnung zu einem offenen Posten buchen .
Bei welcher Aktion in Zusammenhang mit einem Debitoren-Zahlungseingang entstehen ausgeglichene Posten? Teilzahlung Restposten Zahlung à conto .
Für Segmentberichterstattung soll das Segment aus dem Profitcenter abgeleitet werden. Aus welchen Objekten können die Werte für Profitcenter abgeleitet werden? 3 richtige Aussagen Materialstamm Buchungskreis Buchungsschlüssel Kundenauftragsposition im Vertrieb Controlling Objekten wie Kostenstelle und Innenauftrag .
Ihr Kunde verwendet die A-Bank, die B-Bank und die C-Bank als Hausbanken. Bei allen Banken hat er ein Hausbank-Konto in Währung EUR, USD und GBP. Wieviele Sachkonten legen Sie dafür in jedem der beiden Buchungskreise an? 2 3 9 6 1.
Welche Vorteile bieten die Rechercheberichte für Bilanz/GuV gegenüber dem klassischen ABAP-Report RFBILA00? 3 richtige Aussagen Navigation im Bericht Datenquelle ist immer die Datenbank Feld Ledger kann leer gelassen werden: Werte für alle Ledger Bericht-Bericht-Schnittstelle zum Springen in Empfänger-Berichte wie die Einzelpostenliste Selektionen nach Standard-Merkmalen wie Segment, Funktionsbereich, Profitcenter .
Neue Anlagenstammsätze für Elektro-Autos sollen in der Bilanz getrennt von anderen Autos erscheinen. Was empfehlen Sie? anderer Nummernkreis andere Anlagenklasse dafür mit anderer Kontenfindung andere Kostenstelle .
Sie wollen eine neue Korrespondenzart anlegen. Was benötigen Sie? 2 richtige Aussagen mindestens zwei Datumsfelder ein Druckprogramm ein Formular eine Belegnummer .
Sie wollen eine neue Belegart anlegen. Was benötigen Sie? 2 richtige Aussagen eine Storno-Belegart einen Nummernkreis für die Vergabe der Belegnummern Festlegung der erlaubten Kontoarten die zu verwendende Kontoart .
Wie wird der Belegfeldstatus gesteuert? 2 richtige Aussagen Belegart Buchungsschlüssel Kontengruppe Debitor/Kreditor Feldstatusgruppe aus der Feldstatusvariante des Buchungskreises .
Bei der Belegerfassung in FI soll eine Substitution genutzt werden. Auf welcher Ebene müssen Sie diese aktivieren? Kostenrechnungskreis Buchungskreis in Kombination mit dem Zeitpunkt der Belegerfassung lediglich für den Buchungskreis lediglich für den Zeitpunkt der Belegerfassung .
Welche Abschreibungsarten unterstützt das SAP-System? 4 richtige Aussagen Indexabschreibung Normalabschreibung Zinsabschreibung Sonderabschreibung steuerrechtlich Außerplanmäßige Abschreibung nach dauerhafter Wertminderung Leistungsabhängige Abschreibung in Abhängigkeit von unterschiedlicher Auslastung .
In der Anlagenbuchhaltung soll sichergestellt werden, dass bei der Hauptnummer einer Anlage und zugehöriger Unternummer die Kostenstelle identisch ist. Wie erreichen Sie dies? Kostenstelle jeweils als Mussfeld Feld Kostenstelle über Bildaufbau im Feldgruppenregelwerk ausblenden Pflegeebene Hauptnummer, nicht aber Unternummer .
Welcher Funktionen bietet ALV für die Einzelpostenliste? 4 richtige Aussagen Sortieren Filtern Bericht-Bericht-Schnittstelle Navigation Merkmale und Kennzahlen, Formulare Anzeigevarianten/Layouts Summe/Zwischensumme.
Welche Währungen können Sie im SAP-System verwenden? Alle, auch ganz neue, weil diese automatisch jede Nacht per Download aktualisiert werden alle Währungen, die die EZB täglich veröffentlicht Alle: Beim Erfassen einer Rechnung können die Währungen jeweils eingepflegt werden. alle Währungscodes, die im Customizing eingepflegt sind .
Ihr Kunde (Debitor) verkauft Produkte und Services. Sie müssen für Mahnungen die Rechnungen für Produkte trennen von den Rechnungen für Services. Welche Möglichkeit nutzen Sie? Mahnschlüssel Mahnbereiche Mahnsperrgründe Getrennte Mahnläufe .
Welche Arten von Aufgaben werden unterstützt innerhalb von Closing Cockpit oder Schedule Manager? 3 richtige Aussagen Excel-Sheets Notizen (als Erinnerungshilfe oder Meilensteine) Abstimmschlüssel Transaktionen Programme mit oder ohne Variante .
Welche Eigenschaften sind als Standard konfiguriert für jeden Debitor und Kreditor? 2 richtige Aussagen Währung Einkaufsorganisation Verwaltung offener Posten Feldstatusgruppe Einzelpostenanzeige.
Welche der folgenden Funktionen sind im SAP Crystal Report Viewer enthalten? 2 richtige Aussagen formatierte Daten umbuchen Transaktionen visualisieren Buchungsschnittstelle visualisieren Daten-Mash-ups entwickeln.
Report abuse Terms of use
HOME
CREATE TEST
COMMENTS
STADISTICS
RECORDS
Author's Tests